1. Geltungsbereich
1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgendem auch „AGB“ genannt) gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen GoldGalerie (nachfolgend auch „Wir“ oder „uns“ genannt) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“, „Ihr“ oder „Sie“ genannt) für den Ankauf von Gegenständen von uns.
1.2. Diese AGB gelten ausschließlich. Abweichungen dieser AGB müssen von uns schriftlich bestätigt werden.
1.3. Diese AGB gelten für Verbraucher und Unternehmer.

2. Vertragsabschluss und Vertragsabwicklung

2.1. Die Vertragssprache ist deutsch.

2.2. Wir kaufen Edelmetalle Gold, Platin, Silber, Palladium und Diamanten in allen Formen an.

2.3. Sie müssen Ihr Material mit dem von uns bereitgestellten Edelmetall-Begleitschreiben per Postdienstleister an uns senden.

2.4. Sie unterbreiten uns ein Angebot für den Ankauf Ihres Materials mit dem Eingang bei uns.

2.5. Sie erklären uns, nach Ihrem besten Wissen und Gewissen, dass Ihrem Material keine gefährlichen oder giftigen Bestandteile enthält.

2.6. Zum Zwecke der Bewertung kann eine Veränderung oder Zerstörung des Materials erforderlich sein. In diesem Zusammenhang stehen Ihnen keine Schadensersatzansprüche wegen der Veränderung oder Zerstörung des Materials zu. Sie erklären sich damit unwiderruflich einverstanden.

2.7. Jegliche Verpackungen Ihres Materials werden von uns unwiderruflich entsorgt und können bei Rückabwicklungen nicht zurück gegeben werden.

2.8. Die Höhe der Vergütung Ihres Materials erfolgt nach unseren Ankaufkursen am Tag der Einlieferung bei uns.

2.9. Nach Bewertung Ihres Materials erhalten Sie innerhalb von 3 Tagen ein Gutschrift. Diese erfolgt auf das im Begleitschreiben hinterlegte Bank-Konto oder PayPal-Konto.

2.10. Nach erfolgter Gutschrift kommt der Vertrag zwischen uns zustande, und das von Ihnen eingelieferte Material geht in unser Eigentum über.

3. Rücktrittsrecht
3.1. Sie können unter folgenden Vorrausetzungen (Punkt 3.1.1. und 3.1.2.) ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Sollten Sie die Fristen unter den Punkten nicht einhalten, ist der Rücktritt nicht wirksam erklärt worden.

3.1.1 Binnen 5 Arbeitstagen (Montag bis Freitag) nach Eingang des Materials bei uns in Textform (z.B. per E-Mail, Brief, o.a.)
3.1.2 Binnen 5 Arbeitstagen (Montag bis Freitag) nach Gutschrift der Vergütung auf Ihrem Bank-Konto oder PayPal-Konto (z.B. per E-Mail, Brief,o.a.). Zugleich muss die Vergütung binnen 5 Tage nach Widerruf zurück erfolgen. Maßgebend ist der Geldeingang auf unserem Konto.

3.2. Im Falle eines wirksamen Rücktritts senden wir Ihnen, nach Eingang des Ankaufspreises auf unserem Konto, Ihr Material binnen 7 Arbeitstagen (Montag bis Freitag) zurück. Die Rücksendung erfolgt zu Ihren Lasten (DHL Service zu Ihren Lasten).
Mit der Übergabe des Materials an den Versanddienstleister, haften wir nicht für Beschädigungen oder Verlust des Materials.

4. Widerrufsrecht für Verbraucher
4.1. Grundsätzlich steht Verbrauchern bei einem Fernabsatzvertrag ein Widerrufsrecht zu.
4.2. Das Widerrufsrecht beim Fernabsatzvertrag kann Gemäß § 312g Abs. 2 Ziffer 8 BGB an Bestand verlieren. Das ist der Fall wenn der Preis der gelieferten Waren am Finanzmarkt von Schwankungen abhängt, und der Unternehmer keinen Einfluss auf die Schwankungen hat, die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können. Da von betroffen sind die in Punkt 2.2 näher bezeichneten edelmetallhaltigen Waren und Diamanten.
4.3. Für weitere Waren die nicht unter § 312g Abs. 2 Ziffer 8 BGB fallen, besteht ein 14-tägiges Widerrufsrecht für Verbraucher, über welches wir im folgendem belehren …

Widerrufsbelehrung
Als Verbraucher haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (GoldGalerie, Lornsenstraße 9, 24534 Neumünster, Telefon: +49 176 / 582 849 44, E-Mail: mail@goldgalerie.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart, in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht wenn der Preis der gelieferten Waren am Finanzmarkt von Schwankungen abhängt, und der Unternehmer keinen Einfluss auf die Schwankungen hat, die innerhalb der Widerrufsfrist auftreten können. (siehe. Punkt 4.2 dieser AGB).

5. Haftung
5.1. Ansprüche auf entgangenen Gewinn, aus Schadensersatzansprüchen Dritter sowie auf sonstige mittelbare und Folgeschäden können nicht verlangt werden.
5.2. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

6. Anwendbares Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand
6.1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationaler Bestimmungen, insbesondere des UN-Kaufrechts (CISG).
6.2. Sofern der Kunde Unternehmer ist, ist Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis unser Sitz.

7. Aufrechnung, Zurückbehaltung und Abtretung
7.1. Der Kunde kann nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.
7.2. Ein Zurückbehaltungsrecht kann sich nur auf Ansprüche aus diesem Vertrag stützen.
7.3. Der Kunde ist nicht berechtigt, seine Rechte und Pflichten aus dem Vertrag ohne vorherige Einwilligung durch uns abzutreten oder zu übertragen.

8. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.