Karat (Feingehalt)

Die Reinheit von Gold wurde früher in Karat (Abk. kt oder C) angegeben. Ein Gramm Feingold entsprechen 24 Karat. Mit der Einführung des metrischen Systems, konnte die Umstellung auf Promille-Angaben vorgenommen werden.
So bedeutet der Stempeleindruck „585“ in Goldware, dass das Metall von 1000 Gewichtsanteilen 585 Anteile (d. h. 1/2) reines Gold enthält, entsprechend 14 Karat („750“ entsprechen 18 Karat, „375“ entsprechen 9 Karat und „333“ entsprechen 8 Karat). Im östlichen Mittelmeerraum wird Schmuck auch oft als Gold mit 916,6 Anteil d.h. 22 Karat, verkauft.

Die Reinheit von Gold, Silber, Platin und etc. kann aber auch als Dezimalzahl angegeben werden, zum Beispiel: 0,999 oder 1,000 (Feingold).

Gebräuchliche Feingehalte:
Gold 999: 24 Karat (Feingold, äußerst rein)
Gold 900: 21,6 Karat (meist Münzgold)
Gold 750: 18 Karat
Gold 585: 14,04 Karat
Gold 583,33: 14 Karat
Gold 375: 9 Karat
Gold 333: 8 Karat