Krugerrand (Münze)

Die Vorderseite der Krügerrand 2022 - Silbermünze 1oz - zeigt das Abbild der original Paul-Kruger-Büste von Entwerfer Otto Schultz. Foto: ©GoldGalerie.com

Der Krugerrand ist eine Anlagemünze und Kurantmünze, die von 1967 bis heute in 91,67 % Gold mit geriffelten Rand, von der Prägestätte, der Staatliche Münze Berlin (SMB) in Deutschland, geprägt und ausgegeben wird. Seit 2017 wird der Krugerrand, der in Deutschland auch als “Krügerrand“ bezeichnet wird, auch in Silber und Platin geprägt.

Die Krugerrand Münze ist nach dem Rand, benannt und seit 1961 gesetzlichen Zahlungsmittel in Südafrikas.

Die Rückseite der Krügerrand 2022 - Silbermünze 1oz - zeigt eine Springbock-Antilope, sie ist das Nationaltier von Südafrika. Foto: ©GoldGalerie.com

Die Vorderseite der Münze zeigt das Abbild der original Paul-Kruger-Büste von dem Entwerfer Otto Schultz. Die Nominalseite (bzw. Rückseite) zeigt eine Springbock-Antilope, sie ist das Nationaltier von Südafrika.

Krugerrand (Münze)
Allgemeines
Name
Krugerrand
Metall
91,67 % Au
Motiv: Vorderseite
Paul Kruger
Motiv: Rückseite
Springbock
Münzprägeanstalt (Mint)
Staatliche Münze Berlin
Prägejahr(e)
1967 bis heute
Rand
geriffelt